Archiv der Kategorie: Planung

Die Tour-T-Shirts sind da


Sneak Preview 2

Kurz vor dem Start hier nochmal einige Streetview-Perspektiven der geplanten Route und einiger Übernachtungsplätze, viel Spass beim „Vorausfahren“ 


Was bei der Fährbuchung beachtet werden sollte

Für die Nachtüberfahrt mit Stena Line von Dänemark (Frederikshavn) nach Norwegen (Oslo) benötigt man zum einen auf jeden Fall eine Kabine.

Um nach dem Einschiffen mit dem Fahrzeug an Bord nicht gleich losrennen zu müssen, damit man im Restaurant noch einen Platz ergattert, sollte auch das Essen vorab bestellt werden. Hier gibt es 2 unterschiedliche Restaurants mit unterschiedlichen Preisen. Das günstigere bietet Buffet und das teurere bietet zu 2 festen Essenzeiten 3 Gänge Menue mit entweder Fleisch oder Fisch.

Hier mal ein Auszug aus der Seite der Stena Line:
Restaurant Taste, 18.30 Uhr
Mahlzeiten an Bord, Buffet inkl. Bier/ Softdrink, Erwachsene 35 €
Mahlzeiten an Bord, Buffet inkl. Softgetränke, Kinder 10 €
Mahlzeiten an Bord, Sitzplatz für Kleinkinder (0-3 Jahre) 0 €

Restaurant Metropolitan, 18.30 Uhr
Mahlzeiten an Bord, 3-Gang-Menü, Fleisch 19.30 Ihr 46 €
Mahlzeiten an Bord, 3-Gang-Menü, Fisch 19.30 Uhr 46 €
Mahlzeiten an Bord, individuelles Kindermenü 10 €
Mahlzeiten an Bord, Sitzplatz für Kleinkinder (0-3 Jahre) 0 €

Restaurant Metropolitan, 20.30 Uhr
Mahlzeiten an Bord, 3-Gang-Menü, Fleisch 19.30 Ihr 46 €
Mahlzeiten an Bord, 3-Gang-Menü, Fisch 19.30 Uhr 46 €
Mahlzeiten an Bord, individuelles Kindermenü 10 €
Mahlzeiten an Bord, Sitzplatz für Kleinkinder (0-3 Jahre) 0 €

Frühstücksrestaurant
Frühstücksbüffet, Erwachsene 10 €


Öresundbrücke

Dass es nun nicht mehr lange dauert bis wir endlich auf Tour gehen, merkt man daran, dass heute die Sender für die Öresundbrücke rechtzeitig bei uns eingetroffen sind.


Aktuelle Tourplanung

Seit der ersten Tourplanung hat sich die Route noch etwas verändert, was v.a. mit der Verfügbarkeit von Unterkünften zu tun hat.

Aktuelle Änderungen:

  • Neuer Treffpunkt: Autohof Wikingerland
  • Adresse in Køge: Falsch: Varndrupvej 1 Richtig: Vamdrupvej 1
  • Anpassung der Tage-Nummerierung an das offizielle Roadbook
  • Die Jugenherberge in Narvik ist seit Juli 2011 geschlossen, Alternative: Best Western Hotel Narvik
  1. Tag 21.8.: Anreise zu JHB Schleswig, Spielkoppel 1
  2. Tag 22.8.: JHB Schleswig, Spielkoppel 1 zu Treffpunkt Autohof Wikingerland, A7 Abfahrt Nr. 6 Schleswig/Jagel, von dort nach DK Frederikshavn-Port Einschiffung 400 km 4:20 h
  3. Tag 23.8.: Oslo Port mit Besuch Vigeland-Skulpturenpark nach Åndalsnes 445 km 6:21 h
  4. Tag 24.8.: Åndalsnes über Trollstigen zum Geirangerfjord, von dort die Atlantik Küstenstrasse via Molde – Eide – Kristiansund nach Sunndalsøra 407 km 7:40 h
  5. Tag 25.8.:  Sunndalsøra – Oppdal –Trondheim – Steinkjer – Grong – Majavatn – Mosjøen – Sandnessjøen 642 km 10:05 h
  6. Tag 26.8.: Sandnessjøen – Mo i Rana – Rognan – Fauske – Narvik 567 km 8:30 h
  7. Tag 27.8.: Narvik – Setermoen – Skibotn – Storslett – Alta 511 km 7:40 h
  8. Tag 28.8.: Alta – Kafjord – Nordkap – Karasjok Huskyfarm 430 km 8:36 h
  9. Tag 29.8.: Karasjok – kurz durch Finnland und Schweden über Kiruna – Narvik 630 km 9:17 h
  10. Tag 30.8.: Narvik – Rognan – Mo i Rana – Sandnessjøen 567 km 8:30 h
  11. Tag 31.8.: Sandnessjøen – Mosjøen – Majavatn – Steinkjer – Trondheim – Dombås 653 km 10:08 h
  12. Tag 1.9.: Dombås – Lillehammer – Karlstad 464 km 7:00 h
  13. Tag 2.9.: Karlstad – Örebro – Eskilstuna – Stockholm Skeppsholmen, Af Chapman 306 km 3:44 h
  14. Tag 3.9.: Stockholm Skeppsholmen – Norrköping – Jönköping Björstorp Huskvarna (evtl. Museeumsbesichtigung) – Jönköping – Ljungby – Malmö – Öresundbrücke – DK Køge 687 km 7:29 h
  15. Tag 4.9.: Køge – Rødbyhavn Fähre 123 km 1:19 h nach D Puttgarden Port von dort jeder seinen Heimweg

Die angegebenen km und v.a. die Fahrzeiten werden je nach Routenplaner unterschiedlich berechnet, bei z.B. Google sind die Zeiten kürzer.

Aktuelle Route in Google Maps: Hinfahrt und Rückfahrt

Aktuelle Route in Google Earth: Hinfahrt und Rückfahrt

Die Routenabschnitte in Google Maps und Google Earth entsprechen nicht überall den Tour-Tagen, manche Tage haben mehrere Wegpunkte.

In Google Earth kann man die einzelnen Routenabschnitte über die normale Navigation auch in 3D anschauen, das Höhenprofil einsehen und die Routen  „abspielen“ usw.


Die Tickets sind da

So nun sind die Fährtickets für alle eingetroffen und das Roadbook ist auch soweit fertig geschrieben und versendet. Eigentlich könnte es von einigen Ungeduldigen aus, schon in Kürze losgehen. 😀

 


Doch keine Verlängerung der Tour um zwei Tage

Um die täglichen Strecken und die damit verbundenen langen Fahrzeiten zu verkürzen wollten wir die Tour um zwei Tage verlängern. Nun hat allerdings bereits die erste Jugendherberge in Alta abgesagt, da sie an dem Tag, an dem wir kommen wollten ausgebucht ist. Wir werden uns bei der Streckenplanung wohl nach den Jugendherbergen richten müssen, die Platz für uns haben. Thomas hat diesbezüglich die Route bereits geändert. Hoffen wir, dass wir nicht weitere Absagen erhalten werden.